Loading...
Startseite2020-02-11T10:50:53+00:00

Was ist legalis science?

Ein offenes Archiv wissenschaftlicher Inhalte mit freiem und unentgeltlichem Zugang

Legalis science ist das akademische Modul der juristischen Datenbank legalis. Neben den kostenpflichtigen Modulen der Plattform, die sich vor allem an Praktiker richten, bietet legalis science wissenschaftliche Inhalte – vor allem Qualifikationsschriften, aber auch Sammelbände, Monographien und andere Forschungsergebnisse.

Ziel ist es, eine Referenzplattform im wissenschaftlichen Bereich zu etablieren und zugleich eine hohe Sichtbarkeit der Inhalte in der Praxis zu gewährleisten. Angesichts der hohen Nutzung von legalis durch Anwaltskanzleien, Gerichte, Verwaltungen und Unternehmen wollen wir mit legalis science dazu beitragen, die wichtige und fruchtbare Verbindung zwischen der akademischen Welt und der Rechtspraxis zu stärken.

 

Das Modul umfasst derzeit folgende Dissertationen:

  • Baltzer, Aktienrechtliche Geschäftsführungsverantwortlichkeit und zertifizierte Managementsysteme
  • Cueni, Schutz von Satire im Rahmen der Meinungsfreiheit
  • Fuhrer, Die Umsetzung kantonaler Volksinitiativen
  • Grieder, Die Rechtsnatur der aktienrechtlichen Verantwortlichkeitsklage
  • Ludin, Privilegierte Vergaben innerhalb der Staatssphäre
  • Maeder, Gefährdung – Schaden – Vermögen
  • Sturm, Untersuchung von polizeilicher Gewaltanwendung
  • Von Hahn, Ermittlungen ohne Verdacht
  • Von Heydebrand, Stimmrecht und kantonale Autonomie
  • Zollinger, Die rechtlichen Rahmenbedingungen der staatlichen Sportförderung in der Schweiz

Die Inhalte von legalis science sind mit der Gesetzgebung des Bundes (Systematische Rechtssammlung) und der Rechtsprechung des Bundesgerichts (BGE und weitere Urteile) verknüpft, die auf der Plattform ebenfalls frei zugänglich sind.

Die Funktionalitäten von legalis wie die Suche, die Druck- oder Downloadmöglichkeiten sowie die Zitierfähigkeit durch die Angabe der originellen Paginierung sind selbstverständlich vorhanden. Darüber hinaus ist legalis science für die Nutzer der kostenpflichtigen Module von legalis vollständig in das Angebot integriert und mit den anderen Inhalten verknüpft.

legalis science ist als offenes Archiv konzipiert und bietet einen freien und unentgeltlichen Zugang zu seinen Inhalten. Die angebotenen Publikationsmodelle ermöglichen es den Autorinnen und Autoren, die aktuell gültigen Open-Access-Anforderungen von Universitäten und führenden Forschungsförderorganisationen zu erfüllen.

Wir bieten sowohl Open Access über den sogenannten «grünen» Weg (freier Zugang nach Ablauf einer Sperrzeit) als auch den «goldenen» Weg (sofortige Freischaltung) an. Im letzteren Fall kommen die Projekte für die Finanzierung von Open-Access-Publikationen durch den Schweizerischen Nationalfonds (SNF) in Frage, sofern die übrigen Voraussetzungen erfüllt sind. Gerne beraten wir Autorinnen und Autoren über die verschiedenen Möglichkeiten und bieten konkrete Hilfe bei der Einreichung von Gesuchen beim SNF oder anderen Organisationen.

Die Werke auf legalis science sind auch im PDF-Format auf der Website des Verlages erhältlich und werden mit einem sog. DOI (Digitial Object ldentifier) versehen, der die eindeutige und dauerhafte Identifikation ermöglicht. Sie werden unter einer Creative-Commons-Lizenz veröffentlicht, in der Regel als CC BY-NC-ND-Variante, die das Herunterladen und das Teilen erlaubt, solange der Autor zitiert wird und das Werk nicht verändert oder für kommerzielle Zwecke verwendet wird (bei Bedarf können im Einzelfall auch andere Formen vereinbart werden). Der Autorin oder dem Autor steht es daher frei, das Werk in einem institutionellen Repositorium zu archivieren und auf einer persönlichen oder beruflichen Website online zu stellen.

Jetzt registrieren
Zum Uni-Zugang